Ein Konzept, das überzeugt: Das KONTAKTSTUDIUM im Überblick

Das Kontaktstudium Immobilienökonomie ist der Klassiker in der berufsbegleitenden Weiterbildung von Führungskräften. In den Studienmodulen erwerben Sie bei uns Fachwissen auf Universitätsniveau – und werden damit zum Experten für jede Lebensphase einer Immobilie. Der Fokus des Studiums liegt auf der gezielten Vermittlung von umfassenden Managementkenntnissen an der entscheidenden Schnittstelle zwischen Ökonomie als Leitdisziplin, interdisziplinär eingefasst von der Volkswirtschafslehre und Recht. Die Immobilientransaktion ist für das Immobiliengesamtsystem unverzichtbar und nimmt eine zentrale Rolle ein.

ZIEL:

Ziel des Studiums ist es, Teilnehmer für das Geschäftsfeld des lebenszyklusorientierten Immobilienmanagements zu qualifizieren.

ANSATZ:

Das Studium hat sein Fundament in den Wirtschaftswissenschaften und setzt dabei einen klaren Fokus auf immobilienwirtschaftliche Belange. Gleichzeitig werden alle relevanten rechtswissenschaftlichen Aspekte, die Herausforderungen in der Raum- und Stadtplanung sowie Immobilienmarkt- und -managementthemen behandelt. Immobilien Professionals erlangen sämtliches Wissen, das für die betriebswirtschaftliche Entscheidungsvorbereitung und -findung sowie für professionelles Immobilienmanagement wichtig ist.

RICS Akkreditierung

Dieser Studiengang ist von der Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS) akkreditiert. Die RICS arbeitet ausschließlich mit Hochschulen zusammen, die für akademische Exzellenz bekannt sind. Diese RICS-Akkreditierung öffnet Ihnen den Zugang zur Mitgliedschaft, die zahlreiche Vorteile bietet. RICS-Mitglieder werden von Arbeitgebern weltweit bevorzugt,

 

  • verfügen über eine weltweit anerkannte Berufsqualifikation (MRICS und FRICS)
  • sind Teil einer beruflichen Elite
  • haben bessere Karriere- und Verdienstmöglichkeiten
  • verbindet ein internationales Netzwerkes von Immobilienfachleuten
  • unterliegen strikten Verhaltensregeln – eine Garantie für (potenzielle) Kunden
  • genießen Glaubwürdigkeit und Einfluss bei Entscheidungsträgern auf nationaler und internationaler Ebene
  • profitieren vom Grundsatz des Lifelong Learnings
  • erhalten Anleitung, Informationen und Unterstützung vom jeweiligen Nationalverband.

Die RICS ist der wichtigste international tätige Berufsverband der Immobilienbranche. Gegründet 1868, zählt RICS heute rund 100.000 qualifizierte Mitglieder in 146 Ländern und vertritt Spezialisten aus der ganzen Welt in den Bereichen Immobilien, Grundbesitz und Bauwesen. Basierend auf einem strengen Verhaltenskodex regelt und fördert RICS den Berufsstand. Zudem gilt sie als führende Wissensquelle in sämtlichen Immobilienfragen und berät Mitglieder, Regierungen und internationale Organisationen unabhängig und unparteiisch.

Mehr Informationen zur RICS Mitgliedschaft  finden Sie unter www.rics.org/de/.

Zielgruppe

Das Kontaktstudium Immobilienökonomie richtet sich als Studium Generale der Immobilienwirtschaftslehre an Absolventen von Universitäten, Fachhochschulen, Berufsakademien und anderen Ausbildungsrichtungen der Studiengänge Architektur, Bauingenieurwesen, Betriebs- und Volkswirtschaftslehre u.a., die sich auf die Übernahme von immobilienspezifischen Managementaufgaben vorbereiten oder weiterqualifizieren wollen. Die enge Verzahnung von Theorie und Praxis wird durch die angestrebte Verbindung von Studium und Berufstätigkeit den Absolventen prägen.

Insbesondere richtet sich das Studium an Führungs- und Führungsnachwuchskräfte sowie Fachkräfte aus den Bereichen:

  • Asset-, Facility- und Property-Management
  • Portfolio Management
  • Produktentwicklung
  • Investment/Bestandshaltung
  • Immobiliencontrolling
  • Transaction Advisory/Consulting
  • Immobilienentwicklung/-steuerung
  • Immobiliendienstleistung
  • Kommunen und Regionen
  • Gutachter- und Sachverständigenwesen
  • Finanzierung, Finanzierungsberatung
  • Architektur/Ingenieurwesen
  • Anwaltskanzleien, Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung

Das Curriculum

Die Studieninhalte werden in 3 Semestern mit insgesamt 58 Präsenztagen vermittelt. Das abgeschlossene Studium entspricht inklusive Studiengangs-Thesis einem Äquivalent von 62 ECTS-Credits.

Die Präsenzzeitengliedern sich wie folgt:

Modul I (Semester 1) - WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTLICHE GRUNDLAGEN UND IMMOBILIENMARKT

  • Einführung in die Immobilienwirtschaft
  • Volkswirtschaftliche Aspekte der Immobilienwirtschaft
  • Markt- und Immobilienanalysen
  • Nationale & internationale Immobilienmärkte
  • Finanzmathematik
  • Statistik
  • Finanzbuchhaltung
  • Bilanzierung von Immobilien nach HGB und IFRS
  • Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens
  • Ethik in der Immobilienwirtschaft

Modul II (Semester 1) - RECHT UND STEUERN

  • Einführung in das Zivil- und Immobilienrecht
  • Recht der Immobilienverwaltung
  • Privates Baurecht
  • Architekten-, Bauträger- und Maklerrecht
  • Öffentliches Planungs- und Baurecht
  • Mietrecht
  • Kaufvertragsrecht
  • Steuerrecht

Modul III (Semester 1) - MARKTSEGMENTE UND NUTZUNGSARTEN

  • Büroimmobilien
  • Einzelhandelsimmobilien
  • Hotelimmobilien
  • Wohnimmobilien
  • Logistikimmobilien
  • Health Care

Modul IV (Semester 2) - LEBENSZYKLUS UND PROJEKTENTWICKLUNG

  • Immobilienprojektentwicklung
  • Raum- und Stadtplanung
  • Nutzungsanforderungen und -konzepte für Gebäude
  • Planung und Management von Bauvorhaben
  • Technologische Innovationen in der Projektentwicklung
  • Baukonstruktion
  • Building Information Modelling (BIM)
  • Baukostenkalkulation
  • Redevelopment im Rahmen des Objektmanagements
  • Vermarktung von Immobilien

Modul V (Semester 2) - TRANSAKTION

  • Einführung in die Immobilientransaktionen
  • Kaufmännische, technische, rechtliche und fnanzielle Due Diligence
  • Investitionsstrategien
  • Investitionsrechnung
  • Cash Flow Modeling in Excel
  • Financial Modeling in Struktur und Theorie
  • Risikomanagement
  • Nationale und internationale Immobilienbewertung
  • Bewertung von Spezialimmobilien
  • Exit-Management
  • Immobilienexkursion in Europa

Modul VI (Semester 2) - FINANZIERUNG

  • Grundlagen der Immobilienfnanzierung
  • Strukturierte Immobilienfnanzierung – Grundlagen und Fallbeispiele
  • Mezzanine und Real Estate Private Equity Finanzierungen
  • Finanzierung durch Anleihen
  • Zins- und Währungsmanagement
  • Bankenrefnanzierung (MBS & Covered Bonds)
  • Finanzierungsverhandlung & Digitalisierung
  • Eigenkapitalfnanzierung und Investor Relations
  • Grundlagen Kapitalmarktrecht

Modul VII (Semester 3) - INVESTITION

  • Einführung in die Immobilieninvestition
  • Internationale Investmentmärkte
  • Offene und geschlossene Immobilienfonds / AIFs
  • Immobilien AGs und REITs
  • Versicherungen, Pensionskassen, Versorgungswerke und Stiftungen
  • Crowd Financing & -investing
  • Internationale Investmentvehikel und deren Besteuerung
  • M&A im Kapitalmarktumfeld
  • Steuerliche Strukturierung von Immobilieninvestments

Modul VIII (Semester 3) - STRATEGISCHES MANAGEMENT

  • Strategische Unternehmensführung
  • Qualitatives und quantitatives Portfoliomanagement
  • Immobilien Asset Management
  • Wertschöpfungsstrategien
  • Fallstudie: Wertorientierte Steuerung von Immobilien und Immobilienportfolien
  • Corporate und Private Real Estate Management
  • Facility Management
  • Reporting im Rahmen des Objektmanagements
  • Digitalisierung in der Immobilienwirtschaft / Prop Techs
  • Datenräume & Big Data
  • Strategisches Immobilienmanagement

Modul IX (Semesterübergreifend) - MANAGEMENT- UND FÜHRUNGSKOMPETENZ

  • Kommunikation
  • Verhandlungsführung
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Organizational Behaviour
  • Personalwesen und Arbeitsmarktstrategien
  • Teamdynamik, -Building und -Fähigkeit
  • Mediation / Konfliktlösung

Die Termine

14. Jahrgang, Ort: Wiesbaden/Oestrich-Winkel
Start: 03. Juni 2019

Abschluss: “Immobilienökonom (EBS)”

  • Die Teilnehmeranzahl ist auf max. 30 Teilnehmer pro Jahrgang begrenzt.
  • Die Gesamtstudiendauer beträgt berufsbegleitend 14 Monate, bestehend aus 3 Semestern mit 58 Präsenztagen.
  • Ein Studientag umfasst in der Regel 8 bis 10 akademische Stunden (à 45 Minuten), beginnt regelmäßig um 9:00 Uhr und endet gegen 16:45 Uhr bzw. 18:30 Uhr.

Eine Übersicht der Präsenzzeiten steht hier zum Download bereit:

Präsenzzeiten 14. Jg. 2019 in Oestrich-Winkel/Wiesbaden

Die Gebühren

Die Studiengebühren betragen 16.500 Euro*.
Diese Leistung ist gemäß §4 Nr. 21 a) bb) USTG von der Umsatzsteuer befreit.

* Reduzierter Preis für persönliche Mitglieder von IMMOEBS e.V. oder EBS Alumni e.V. 15.675 Euro

Ihr Nutzen

  • Sie erhalten ein Grundverständnis für zentrale wirtschafts- und rechtswissenschaftlichen Aspekte.
  • Sie bekommen einen Überblick über alle wesentlichen Fragestellungen rund um die Immobilientransaktion: Immobilienanalyse, Bewertung, Investitionsrechnung, Risikomanagement sowie die Immobilien-Vermarktung.
  • Sie lernen nationale und internationale Immobilienmärkte kennen und erhalten einen Überblick von verschiedenen Immobilienarten und ihre Eigenschaften.
  • Sie erhalten einen ausführlichen Überblick über die bewusste Steuerung von Immobilien sowie von Immobilienbeständen mit Hilfe moderner Informationssysteme und quantitativer Verfahren im Rahmen des Portfoliomanagements institutioneller Investoren, aber auch in den Bereichen des Corporate, Public und Private Real Estate Managements.
  • Ihnen wird aufgezeigt, in welcher Form indirekte Vehikel wie offene oder geschlossene Fonds, Immobilien AGs oder REITs dem deutschen und internationalen indirekten Immobilienmarkt zu einer höheren Liquidität verhelfen.
  • Sie erhalten eine Einführung in die Projektentwicklung über das Bauprojektmanagement, die Developerkalkulation bis hin zum Facility Management.
  • Eine Besonderheit des Studiums ist das semesterübergreifende Modul „Management- und Führungskompetenz“.

Zulassungsvoraussetzungen

Das Kontaktstudium Immobilienökonomie steht allen Führungs-, Führungsnachwuchs- und Fachkräften der Immobilien-, Bau- und Finanzwirtschaft sowie der Wohnungswirtschaft offen.

Zur Zulassung notwendig sind folgende Dokumente:

  • Nachweis eines abgeschlossenen Studiums an einer Universität, Fachhochschule oder Berufsakademie
  • Grundsätzlicher Nachweis der allgemeinen bzw. fachgebundenen Hochschul- oder der Fachhochschulreife
  • Nachweis von mindestens zwei Jahren Berufserfahrung

Die Anerkennung vergleichbarer Qualifikationen sowie ausländischer Studienabschlüsse ist möglich. Dazu gehören insbesondere die fallweise Anerkennung qualifizierter, staatlich anerkannter Fachwirt-Studiengänge an einer Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie (VWA), Lehrinstitut für das kommunale Sparkassenwesen, Deutsche Genossenschaftsakademie, Bankakademie usw.

Die endgültige Zulassung zum Studium ist im Falle der Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen eine nicht an fechtbare Einzelentscheidung des wissenschaftlichen Leiters. Im Falle einer erforderlichen Anerkennung vergleichbarer Qualifikationen basiert die Zulassung zum Studium auf einer nicht anfechtbaren Entscheidung des Zulassungsausschusses, dem Vertreter der Hochschule, externe Dozenten, Alumni sowie Vertreter des Real Estate Management Institutes (diese ohne Stimmrecht) angehören.

Prüfung

  • Der Leistungsnachweis für das Studium umfasst mehrere Prüfungsleistungen, die separat bestanden werden müssen. Jedes Modul wird mit einer individuellen Prüfungsleistung abgeschlossen. Prüfungsleistungen können sein:
    – Klausuren,
    – Take-Home-Exams,
    – Team-Präsentationen,
    – Team-Fallstudien.
  • Daneben ist im 3. Semester eine wissenschaftliche Abschlussarbeit (wahlweise in deutscher oder englischer Sprache) anzufertigen, die im Anschluss mündlich zu verteidigen ist.
  • Ausgewählte Lehrveranstaltungen können in englischer Sprache durchgeführt werden. In diesen Fällen werden auch etwaige Klausurfragen in englischer Sprache gestellt und müssen auch in dieser bearbeitet werden.
  • Die Fallstudien und Präsentationen werden in Teams bearbeitet.
  • Die wissenschaftliche Abschlussarbeit (wahlweise in deutscher oder englischer Sprache) umfasst ca. 50 Seiten.
  • Die mündliche Verteidigung der Abschlussarbeit erfolgt in der Sprache der schriftlichen Leistung.

Abschluss

Erfolgreiche Absolventen des Studiums erhalten das Universitätszertifikat Immobilienökonom (EBS).

Bewerben Sie sich!

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen persönlich/vertraulich an:

Prof. Dr. Kerstin H. Hennig
EBS Universität für Wirtschaft und Recht
Real Estate Management Institute
Gustav-Stresemann-Ring 3
65189 Wiesbaden

Zur Reservierung eines Studienplatzes gilt nach Prüfung der Zulassungsvoraussetzungen die “first-come-first-serve”-Regel. Master-Studierende, Mitglieder von IMMOEBS e.V. und EBS Alumni e.V. werden im Fall von ausgebuchten Kursen bevorzugt.

Um einen Studienplatz zu reservieren, können Sie Ihre Anmeldung vorab als Fax an das EBS Real Estate Management Institute senden: +49 611 7102 2685

Bewerbungsunterlagen:

Bewerbungsbogen, Lebenslauf, beglaubigte Zeugniskopien, Begründung des Antrags auf Zulassung, drei Passbilder

Anmeldeschluss für einen Studiengang ist vier Wochen vor dem jeweiligen Starttermin.
Bitte rufen Sie uns bei Fragen gern unter der Instituts-Nummer +49 611 7102 2680 an.

i

QUICK-INFOS

Download

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Nicole Danzeisen
Studienleiterin
Tel.: +49 611 7102 1247
Fax: +49 611 7102 2685