Ein Konzept, das überzeugt: Das Intensivstudium im Überblick

Das Asset Management fungiert als strategisch bedeutsame Verbindung zwischen Portfolio und Property Management. Diese wegweisende wichtige Funktion wird auch im Risikomanagement vom Asset Management erwartet. Die Herausforderungen werden zusätzlich dadurch verstärkt, dass die Handlungsfelder im Immobilien Risikomanagement den kompletten Lebenszyklus der Immobilien von Planung, Entwicklung und Bau oder Ankauf über Vermietung, Bewirtschaftung, Betrieb, Instandhaltung, Umbau oder Sanierung bis hin zum Verkauf oder (Re-)Development im Bestand umfassen.

ZIEL:

Ziel des Studiums ist es, detaillierte Kenntnisse an den jeweiligen Schnittstellen des Asset sowie des Risikomanagements zur Immobilienwirtschaftslehre zu kennen und zu vermitteln. Insbesondere die Einschätzung und Präzisierung von Risiken, denen eine maßgebliche Rolle beim Projekterfolg zukommt sowie die zielorientierte Wertschöpfung durch konsequentes Asset Management steht hierbei im Vordergrund.

ANSATZ:

Immobilien Asset Management versteht sich als Planung, Steuerung, Umsetzung und Kontrolle sämtlicher wertbeeinflussender Maßnahmen über die gesamte Wertschöpfungskette einer Immobilie oder eines Immobilienportfolios entsprechend den Zielvorgaben des Eigentümers. Analog versteht sich Immobilien Risikomanagement im Verständnis des Real Estate Management Institutes und zahlreicher Immobilienunternehmen als lebenszyklusübergreifend und spielt in allen Lebensphasen der Immobilie eine übergeordnete Rolle – sowohl in der Projektentwicklung, als auch während der Nutzungsphase und zum Zeitpunkt der Veräußerung der Immobilie als Einzelobjekt, oder im Portfolio.

Zielgruppe

Das Intensivstudium Immobilien Asset- und Risikomanagement richtet sich an Absolventen von Universitäten, Fachhochschulen, Berufsakademien und anderen Ausbildungsrichtungen der Studiengänge Architektur, Bauingenieurwesen, Betriebs- und Volkswirtschaftslehre u.a., die sich auf die Übernahme von Managementaufgaben im Immobilienbereich vorbereiten. Die enge Verzahnung von Theorie und Praxis soll durch die an gestrebte Verbindung von Studium und Berufstätigkeit den Absolventen prägen.

Insbesondere richtet sich das Studium an Marktteilnehmer, welche sich mit dem Management von Immobilienbeständen und den damit verbundenen Herausforderungen beschäftigen. Dies sind vor allem Führungs-, Führungsnachwuchskräfte und Fachkräfte aus den Bereichen:

  • Immobilieninvestition (Fondsanbieter, Versicherungen, Immobilien AGs, REITs)
  • Immobilienbestandshaltung
  • Immobilienverwaltung
  • Immobilienfinanzierung (Geschäftsbanken, Hypothekenbanken, Investmentbanken)
  • Immobilienentwicklung
  • Immobiliendienstleistung (Consultants, Anlage- und Vermögensberater)
  • Kommunen und Regionen
  • Anwaltskanzleien, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater
  • Gutachter und Sachverständige

Das Curriculum

Die Gesamtstudiendauer beträgt berufsbegleitend 5 Monate, bestehend aus 3 Modulen mit 19 Präsenztagen.

Die Präsenzzeiten gliedern sich wie folgt:

Modul I - ASSET MANAGEMENT PLATTFORM

  • Einführung in das Immobilien Asset- und Risikomanagement
  • Grundlagen Immobilien Asset Management (inkl. RICS-Katalog)
  • Qualitatives Portfoliomanagement
  • Schnittstellen zwischen Portfolio-, Asset und Property-Management
  • Liquiditäts-, Finanzierungs- und Forderungsmanagement
  • Controlling und Reporting
  • Digitalisierung im Asset Management
  • Asset Management Software
  • Business Case Immobilien Asset Management

Modul II - TRANSAKTIONSPHASE

  • Prozess des Immobilien-Risikomanagements
  • Spezifische Immobilien- und Unternehmensrisiken
  • Compliance
  • Mathematische Grundlagen: Portfoliotheorie und VaR
  • Investitionsrechnung
  • Risikomanagement und Monte Carlo Simulation in Excel
  • Immobilienzyklen und Marktrisiken
  • Quantitatives Immobilienportfoliomanagement
  • Bewertung von Immobilienrisiken durch Ratingagenturen
  • Bewertung und Management von Immobilienrisiken bei Banken
  • Hedging mit Finanzderivaten
  • Fallstudie: Immobilienrisiken bei Auslandsinvestments
  • Immobilien-Risikomanagement und Unternehmensstrategie

Modul III - BESTANDSOPTIMIERUNG DURCH ASSET MANAGEMENT

  • Immobilien im Multi-Asset-Portfolio
  • Wertschöpfung durch operatives Property Management
  • Wertschöpfung durch Facility Management
  • Wertschöpfung durch Instandhaltung
  • Wertschöpfung durch Dienstleistermanagement
  • Wertschöpfung durch Mietvertragsgestaltung und -management
  • Wertschöpfung durch Mieter-, Leerstands- und Vermietungsmanagement
  • Wertschöpfung durch Neben- und Betriebskostenoptimierung
  • Wertschöpfung durch Redevelopment im Bestand
  • Wertschöpfung durch Positionierung
  • Wertschöpfung durch Nachhaltigkeit
  • Fallstudie: Optimierung eines Wohnimmobilienbestandes

Die Termine

8. Jahrgang, Ort: Wiesbaden/Oestrich-Winkel
Start: 11. Mai 2020
Früh sein lohnt sich: Sie erhalten 5% Frühbucherrabatt bei Anmeldung bis zum 17. Februar 2020.

Abschluss: “Immobilien Asset Manager (EBS)”

  • Die Teilnehmeranzahl ist auf max. 30 Teilnehmer pro Jahrgang begrenzt.
  • Die Gesamtstudiendauer beträgt berufsbegleitend 5 Monate, bestehend aus 3 Modulen mit 19 Präsenztagen. Das abgeschlossene Studium entspricht einem Äquivalent von 18 ECTS-Credits.
  • Das Studium besteht aus einer Blockwoche (Mo.–Sa.) und vier Wochenendphasen (Do.–Sa.) sowie einem Prüfungstag (Fr.).
  • Ein Studientag umfasst in der Regel 8 bis 10 akademische Stunden (à 45 Minuten), beginnt regelmäßig um 9:00 Uhr und endet gegen 16:45 Uhr bzw. 18:30 Uhr.

Eine Übersicht der Präsenzzeiten steht demnächst zum Download bereit.

Die Gebühren

Die Studiengebühren betragen 9.900 Euro*.
Diese Leistung ist gemäß §4 Nr. 21 a) bb) USTG von der Umsatzsteuer befreit.

* Reduzierter Preis für persönliche Mitglieder von IMMOEBS e.V. oder EBS Alumni e.V. 9.405 Euro

Ihr Nutzen

  • Sie erlernen den gesamten Prozess der Steuerung und Überwachung von Immobilienportfolios und Immobilienfondsprodukten während des Lebenszyklus.
  • Sie erhalten einen Überblick über die Handlungsfelder im Immobilien Risikomanagement über den kompletten Lebenszyklus der Immobilie von Planung, Entwicklung und Bau oder Ankauf über Vermietung, Bewirtschaftung, Betrieb, Instandhaltung oder Sanierung bis hin zum Verkauf oder (Re-)Development im Bestand.
  • Eine verbindliche Definition und Kategorisierung der relevanten Risiken stellt ein einheitliches Verständnis sicher und schafft die Basis für die Methoden und Prozesse zur strukturierten Analyse, Bewertung und Steuerung der Risiken und somit eines optimierten Asset Managements.

Zulassungsvoraussetzungen

Das Intensivstudium Immobilien Asset- und Risikomanagement steht allen Führungs-, Führungsnachwuchs- und Fachkräften der Immobilien- und Finanzwirtschaft sowie der Wohnungswirtschaft offen.

Zur Zulassung notwendig sind folgende Dokumente:

  • Nachweis eines abgeschlossenen Studiums an einer Universität, Fachhochschule oder Berufsakademie
  • Grundsätzlicher Nachweis der allgemeinen bzw. fachgebundenen Hochschul- oder Fachhochschulreife
  • Nachweis von mindestens zwei Jahren Berufserfahrung

Die Anerkennung vergleichbarer Qualifikationen sowie ausländischer Studienabschlüsse ist möglich. Dazu gehören insbesondere die fallweise Anerkennung qualifizierter, staatlich anerkannter Fachwirt-Studiengänge an einer Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie (VWA), Lehrinstitut für das kommunale Sparkassenwesen, Deutsche Genossenschaftsakademie, Bankakademie usw.

Die endgültige Zulassung zum Studium ist im Falle der Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen eine nicht anfechtbare Einzelentscheidung des wissenschaftlichen Leiters. Im Falle einer erforderlichen Anerkennung vergleichbarer Qualifikationen basiert die Zulassung zum Studium auf einer nicht anfechtbaren Entscheidung des Zulassungsausschusses, dem Vertreter der Hochschule, externe Dozenten, Studierende, Alumni sowie Vertreter des Real Estate Management Institutes (diese ohne Stimmrecht) angehören.

Prüfung

  • Der Leistungsnachweis für das Studium umfasst mehrere Prüfungsleistungen, die separat bestanden werden müssen. Jedes Modul wird mit einer individuellen Prüfungsleistung abgeschlossen. Prüfungsleistungen können sein:
    – Klausuren,
    – Team-Präsentationen,
    – Team-Fallstudien.
  • Die Klausur setzt sich aus 6 Aufgaben à 20 Minuten zusammen.
  • Die Fallstudien werden in Teams bearbeitet.
  • Die Studien-Endnote ergibt sich aus den Ergebnissen der zu gleichen Teilen einfließenden Prüfungsleistungen

Abschluss

Erfolgreiche Absolventen des Studiums erhalten das Universitätszertifikat Immobilien Asset Manager (EBS).

Bewerben Sie sich!

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen persönlich/vertraulich an:

Prof. Dr. Kerstin H. Hennig
EBS Universität für Wirtschaft und Recht
Real Estate Management Institute
Gustav-Stresemann-Ring 3
65189 Wiesbaden

Zur Reservierung eines Studienplatzes gilt nach Prüfung der Zulassungsvoraussetzungen die “first-come-first-serve”-Regel. Mitglieder von IMMOEBS e.V. und EBS Alumni e.V. werden im Fall von ausgebuchten Kursen bevorzugt.

Um einen Studienplatz zu reservieren, können Sie Ihre Anmeldung vorab als Fax an das EBS Real Estate Management Institute senden: +49 611 7102 2685

Bewerbungsunterlagen:

Bewerbungsbogen, Lebenslauf, beglaubigte Zeugniskopien, Begründung des Antrags auf Zulassung, drei Passbilder

Anmeldeschluss für einen Studiengang ist vier Wochen vor dem jeweiligen Starttermin.
Bitte rufen Sie uns bei Fragen gern unter der Instituts-Nummer +49 611 7102 2680 an.

i

QUICK-INFOS

Download

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Nicole Danzeisen
Studienleiterin
Tel.: +49 611 7102 1247
Fax: +49 611 7102 2685